Einsatzdetails

Unwetter

16. August 2015
|
Erstellt von: cp
|
Kategorie: Technische Hilfe

Am Sonntagnachmittag wurde Jena von einer Gewitterfront mit sehr ergiebigen Regenfällen getroffen. In Folge dessen liefen zahlreiche Keller voll Wasser, Gullydeckel wurden ausgehoben oder Straßen mit Schlamm und Geröll überspült. Zur Beseitigung dieser Schäden wurden mehrere Freiwillige Feuerwehren der Stadt Jena eingesetzt.

 

Unser Alarm kam gegen 17:10 Uhr. Wir sollten mit dem DEKON P Sandsäcke zu einer Einsatzstelle in der Dornburger Straße verbringen. Also entluden wir das Fahrzeug und machten uns auf den Weg zum Sandsacklager nach Burgau. Vor Ort luden wir 6 Paletten mit Sandsäcken auf und begaben uns zur Einsatzstelle in die Dornburger Straße. Hier wurden der Gehweg und die Treppenanlage unterspült und der Schlamm wurde in ein angrenzendes Wohnhaus gedrückt. Als Vorsorgemaßnahme haben wir einen Sandsackwall gebaut, damit bei erneutem Nierderschlag das Wasser umgeleitet wird.

Weiter ging es zur Nordschule: hier war die Straße überspült und mehrere Gullys mussten gereinigt werden, damit das Wasser abfließen konnte.

Zurück auf der Wache stellten wir die Einsatzbereitschaft wieder her und wollten uns gerade verabschieden, als wir erneut alarmiert wurden. Diesmal ging es zusammen mit dem Löschzug zu einer eingelaufenen Brandmeldeanlage. Vor Ort wurde ein technischer Defekt festgestellt. Danach kehrten wir auf die Wache zurück und beendeten endgültig den Einsatz.

Außer uns waren noch die FF Zwätzen, Göschwitz, Winzerla, Wogau, Wöllnitz, Isserstedt, Closewitz und die Berufsfeuerwehr im Einsatz.

Fahrzeug(e): DEKON P; ELW
|
Stärke: 1/1/5//7